GDPR-Konformität und Cookie-Richtlinien. Ansicht im detail
-27% PANTOZOL Control 20 mg magensaftres.Tabletten, 14 St
  • PANTOZOL Control 20 mg magensaftres.Tabletten, 14 St
  • PANTOZOL Control 20 mg magensaftres.Tabletten, 14 St
  • PANTOZOL Control 20 mg magensaftres.Tabletten, 14 St
  • PANTOZOL Control 20 mg magensaftres.Tabletten, 14 St
  • PANTOZOL Control 20 mg magensaftres.Tabletten, 14 St
  • PANTOZOL Control 20 mg magensaftres.Tabletten, 14 St

PANTOZOL Control 20 mg magensaftres.Tabletten, 14 St

PANTOZOL Control 20 mg magensaftresistente Tabletten

PZN: 5124445

Darreichung: Tabletten magensaftresistent

Inhalt: 14 St

Bonuspunkte 100

Verfügbarkeit: Auf Lager

19.53€

14.27€

Sie bei deutschen Apotheken an Ihre Adresse

0 Bewertungen / + Bewertung

Gebrauchsinformationen zum PANTOZOL Control 20 mg magensaftres.Tabletten, 14 St


PANTOZOL Control®, 20 mg magensaftresistente Tabletten

Wirkstoff: Pantoprazol.

Anwendungsgebiete: Zur kurzzeitigen Behandlung von Reflux-Symptomen (z. B. Sodbrennen, saures Aufstoßen) bei Erwachsenen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Auf einen Blick
  • Bekämpft die Ursache von Sodbrennen
  • Nur 1 Tablette am Tag
  • Langanhaltende Wirkung

Wie entsteht Sodbrennen und was sind die Ursachen?
Sodbrennen oder auch Reflux genannt entsteht, wenn Magensäure in die Speiseröhre zurückfließt. Betroffene spüren dies durch einen brennenden Schmerz oder ein saures unangenehmes Gefühl im Rachen. Dies geschieht beispielsweise durch eine zu große Säureproduktion des Magens oder wenn der Muskel, welcher den Magen zur Speiseröhre hin verschließt, aus verschiedenen Gründen nicht mehr richtig funktioniert. Die Ursachen von Sodbrennen sind vielfältig: Ungesunde Ernährung, Konsum von Nikotin oder Alkohol, Übergewicht, viel Stress und Hektik, Schwangerschaft und Medikamente können Einfluss auf Sodbrennen haben.

Warum bildet der Magen Magensäure?
Magensäure dient der Vorverdauung und tötet in der Nahrung enthaltene Bakterien ab. Sie hat daher eine wichtige Aufgabe bei der Verdauung der Nahrungsbestandteile.

Gibt es Langzeitschäden bei unbehandeltem Sodbrennen bzw. einer zu starken Säureproduktion im Magen?
Fließt langfristig und regelmäßig Magensäure in die Speiseröhre zurück oder ist ständig ein Überschuss an Säure im Magen, können sich chronische Veränderungen ausbilden. Langzeitschäden wie Entzündungen der Speiseröhre, Schluckbeschwerden und andere Folge-Erkrankungen (wie z.B. Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre) sind nicht auszuschließen.

Die Magenschleimhaut schützt die Magenwand vor der Magensäure. Bei einem ständig übersäuerten Magen kann jedoch die Magenschleimhaut angegriffen und dünner bzw. durchlässiger werden. Die Folge ist: die Magenwand wird beschädigt. Daher sollte bei dauerhaftem Sodbrennen, saurem Aufstoßen oder einem Gefühl von saurem, brennendem Magen unbedingt ein Arzt aufgesucht werden, um die Ursache zu klären.

Wie wirkt Pantozol Control®?
Pantozol Control® hemmt die sogenannten Protonenpumpen, welche in der Magenschleimhaut für die Ausschüttung der Magensäure verantwortlich sind. Es wird weniger aggressiver Magensaft gebildet und der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre reduziert – bei Tag und bei Nacht.

Wie wird Pantozol Control® angewendet?
Für einen guten Behandlungserfolg sollte täglich 1 Tablette an 2 bis 3 aufeinanderfolgenden Tagen eingenommen werden. Häufig tritt bereits am Tag nach der ersten Anwendung eine deutliche Linderung der Beschwerden ein. Wenn Sie über längere Zeit (mehr als 2 Wochen) an wiederholtem Sodbrennen oder Verdauungsstörungen leiden, suchen Sie Ihren Arzt auf. Ohne ärztlichen Rat sollte Pantozol Control® nicht länger als 4 Wochen eingenommen werden.

DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH, Rigistraße 2,12277 Berlin

Stand: 04/2017

Detaillierte Anweisungen für PANTOZOL Control 20 mg magensaftres.Tabletten, 14 St

Anwendungsgebiet

PANTOZOL Control 20mg (Packungsgröße: 14 stk) wird zur kurzzeitigen Behandlung von Refluxbeschwerden wie Sodbrennen und saurem Aufstoßen bei Erwachsenen eingenommen.

Wirkungsweise

PANTOZOL Control 20mg (Packungsgröße: 14 stk) blockiert die Säureausschüttung im Magen. Der Wirkstoff Pantoprazol passiert, durch den magensaftresistenten Überzug geschützt, unverändert den Magen und wird erst im Darmsystem freigegeben. Von innen her erfolgt dann die Blockade der Säurepumpen im Magen. Dank seiner lang anhaltenden Wirkung reicht meist schon die Einnahme von einer Tablette PANTOZOL Control 20mg (Packungsgröße: 14 stk) am Tag aus.

Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten

Eine Tablette PANTOZOL Control 20mg (Packungsgröße: 14 stk) enthält:

20 mg Pantoprazol

weitere Bestandteile:
Natriumcarbonat, Mannitol, Crospovidon, Povidon K90, Calciumpalmitat, Calciumstearat, Hypromellose, Povidon K25, Titandioxid, schwarzes Eisen(III)hydroxidoxid, Propylenglycol, Eudragit ® L 100-55, Natriumdodecylsulfat, Polysorbat 80, Triethylcitrat, Eisen(III)oxidhydrat, Drucktinte konz. Ammoniak-Lösung.

Gegenanzeigen

PANTOZOL Control 20mg (Packungsgröße: 14 stk) darf nicht angewendet werden

  • bei einer Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Pantoprazol, gegen Soja oder gegen einen der weiteren Bestandteile des Arzneimittels.
  • Bei einer gleichzeitigen Anwendung von Atazanavir
  • wenn bereits andere Protonenpumpenhemmer oder H2-Antagonist gleichzeitig eingenommen werden.
  • Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren und während der Schwangerschaft und Stillzeit.

PANTOZOL Control 20mg (Packungsgröße: 14 stk) darf erst nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden wenn

  • Sie bereits wiederholt und über längere Zeit an Verdauungsstörungen und Sodbrennen leiden
  • Sie sich bereits einer Magenoperation unterzogen hatten oder ein Magengeschwür entfernt wurde
  • Sie wegen starker Beschwerden oder ernsthafter Krankheitszustände regelmäßig Ihren Arzt aufsuchen
  • eine geplante Endoskopie oder ein Atemtest, genannt C- Harnstoff- Atemtest, bevorsteht.

Dosierung

Die empfohlene Dosis von PANTOZOL Control 20mg (Packungsgröße: 14 stk) lautet eine Tablette täglich.
Eine PANTOZOL Control 20mg (Packungsgröße: 14 stk) wird unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen. Bis zur vollständigen Linderung kann die Behandlung noch 2-3 Tage fortgesetzt werden.
Wenn nach 2 Wochen keine Linderung erreicht werden konnte, muss ein Arzt konsultiert werden.
Aufgrund seiner besonderen Wirkungsweise ist PANTOZOL Control 20mg (Packungsgröße: 14 stk) nicht dazu geeignet eine sofortige Linderung der Symptome zu erzielen.

Einnahme

  • Nehmen Sie die Tablette täglich zur gleichen Zeit vor einer Mahlzeit ein. Schlucken Sie die Tablette unzerkaut mit etwas Wasser herunter. Zerbeißen oder zerbrechen Sie die Tablette nicht.

Patientenhinweise

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen:
      • wenn Sie sich einer Behandlung von Sodbrennen oder Verdauungsstörungen für 4 Wochen oder länger unterziehen mussten.
      • wenn Sie älter als 55 Jahre sind und täglich Verdauungsstörungen mit nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln behandeln.
      • wenn Sie älter als 55 Jahre sind und unter neuen oder kürzlich veränderten Refluxsymptomen leiden.
      • wenn Sie in der Vergangenheit ein Magengeschwür oder eine Magenoperation hatten.
      • wenn Sie unter Leberproblemen oder Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder der Augen) leiden.
      • wenn Sie wegen starker Beschwerden oder ernsthafter Krankheitszustände regelmäßig Ihren Arzt aufsuchen.
      • wenn geplant ist, dass bei Ihnen eine Endoskopie oder ein Atemtest, genannt 13C-Harnstoff-Atemtest, durchgeführt wird.
    • Informieren Sie sofort Ihren Arzt, vor oder nach dem Einnehmen dieses Arzneimittels, wenn Sie eines der folgenden Symptome bei sich bemerken, welches ein Hinweis auf eine andere, ernsthaftere Erkrankung sein könnte:
      • unbeabsichtigter Gewichtsverlust (nicht auf eine Diät oder ein Trainingsprogramm zurückzuführen)
      • Erbrechen, insbesondere bei wiederholtem Erbrechen
      • Erbrechen von Blut; dies kann wie dunkler Kaffeesatz im Erbrochenen aussehen
      • Blut im Stuhl, der schwarz oder teerig aussehen kann
      • Schluckbeschwerden oder Schmerzen beim Schlucken
      • Blässe und Schwächegefühl (Anämie)
      • Schmerzen in der Brust
      • Magenschmerzen
      • schwere und/oder anhaltende Durchfälle, da dieses Arzneimittel mit einem leichten Anstieg von infektiösen Durchfallerkrankungen in Verbindung gebracht wird.
    • Eventuell wird Ihr Arzt einige Untersuchungen anordnen.
    • Teilen Sie Ihrem Arzt vor einer geplanten Blutuntersuchung mit, dass Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
    • Bereits nach einem Behandlungstag mit dem Arzneimittel können Ihre Symptome von Säurerückfluss und Sodbrennen gelindert werden, aber dieses Arzneimittel muss keine sofortige Erleichterung bringen. Sie sollten es nicht zur Vorbeugung einnehmen. Wenn Sie über längere Zeit an wiederholtem Sodbrennen oder Verdauungsstörungen leiden, denken Sie daran, regelmäßig Ihren Arzt aufzusuchen.
    • Kinder und Jugendliche
      • Das Arzneimittel sollte nicht von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren eingenommen werden, da für diese jüngere Altersgruppe nur mangelnde Informationen zur Sicherheit vorliegen.

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Wenn Nebenwirkungen wie Schwindel oder Sehstörungen auftreten, sollten Sie kein Fahrzeug lenken oder Maschinen bedienen.

Schwangerschaft

  • Sie sollten dieses Arzneimittel nicht einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder stillen.
  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Hinweise

Aufgrund seiner besonderen Wirkungsweise ist PANTOZOL Control 20mg (Packungsgröße: 14 stk) nicht dazu geeignet eine sofortige Linderung der Symptome zu erzielen.
Nehmen Sie PANTOZOL Control 20mg (Packungsgröße: 14 stk) nicht vorbeugend ein.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

PANTOZOL Control 20mg (Packungsgröße: 14 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke apodiscounter erworben werden.

Hersteller: DR. KADE Pharmazeutische Fabrik , Rigistraße 2, 12277 Berlin

Arzneimittel Bewertungen

Für dieses Produkt gibt es noch keine Bewertungen

+ Bewertung

* Bewertung Weniger Gut Gut

Beliebt in Sodbrennen

-29% TALCID Kautabletten, 100 St

TALCID Kautabletten, 100 St

TALCID Kautabletten

28.11€ 39.45€

-27% GAVISCON Advance Pfefferminz Suspension, 24X10 ml

GAVISCON Advance Pfefferminz Suspension, 24X10 ml

GAVISCON Advance Pfefferminz Suspension

19.70€ 26.95€

-23% GAVISCON Advance Pfefferminz Suspension, 12X10 ml

GAVISCON Advance Pfefferminz Suspension, 12X10 ml

GAVISCON Advance Pfefferminz Suspension

11.89€ 15.36€

-38% RENNIE Kautabletten, 24 St

RENNIE Kautabletten, 24 St

RENNIE Kautabletten

6.34€ 10.26€

-24% RENNIE Kautabletten, 60 St

RENNIE Kautabletten, 60 St

RENNIE Kautabletten

16.65€ 21.92€

-23% TALCID Kautabletten, 20 St

TALCID Kautabletten, 20 St

TALCID Kautabletten

8.27€ 10.72€

-60% OMEP HEXAL 20 mg magensaftresistente Hartkapseln, 14 St

OMEP HEXAL 20 mg magensaftresistente Hartkapseln, 14 St

OMEP HEXAL 20 mg magensaftresistente Hartkapseln

7.90€ 19.74€

-30% GAVISCON Dual 250mg/106,5mg/187,5mg Kautabletten, 48 St

GAVISCON Dual 250mg/106,5mg/187,5mg Kautabletten, 48 St

GAVISCON Dual 250mg/106,5mg/187,5mg Kautabletten

18.05€ 25.83€