GDPR-Konformität und Cookie-Richtlinien. Ansicht im detail
IBUBETA 400 akut Filmtabletten, 20 St
  • IBUBETA 400 akut Filmtabletten, 20 St
  • IBUBETA 400 akut Filmtabletten, 20 St
  • IBUBETA 400 akut Filmtabletten, 20 St
  • IBUBETA 400 akut Filmtabletten, 20 St
  • IBUBETA 400 akut Filmtabletten, 20 St

IBUBETA 400 akut Filmtabletten, 20 St

IBUBETA 400 akut Filmtabletten

PZN: 179737

Darreichung: Filmtabletten

Inhalt: 20 St

Bonuspunkte 30

Verfügbarkeit: Auf Lager

4.31€

Sie bei deutschen Apotheken an Ihre Adresse

6 Bewertungen / + Bewertung

Gebrauchsinformationen zum IBUBETA 400 akut Filmtabletten, 20 St


Ibubeta® 400 akut Filmtabletten

Wirkstoff: Ibuprofen. Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen und Fieber.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

betapharm Arzneimittel GmbH, 86156 Augsburg.
www. betapharm.de PT 107531

Detaillierte Anweisungen für IBUBETA 400 akut Filmtabletten, 20 St

Anwendungsgebiet

Ibubeta 400 akut (Packungsgröße: 20 stk) sind ein schmerzstillendes, fiebersenkendes und entzündungshemmendes Arzneimittel. Ibubeta 400 akut (Packungsgröße: 20 stk) werden angewendet bei:

  • leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Regelschmerzen, Kopf- und Zahnschmerzen, Rückenschmerzen
  • Fieber

Wirkungsweise

Ibubeta 400 akut (Packungsgröße: 20 stk) enthalten den bewährten Wirkstoff Ibuprofen. Dieser gehört zu einer Gruppe von Stoffen, die sowohl gegen Schmerzen als auch gegen Entzündungen wirken und Fieber senken. Ibubeta 400 akut (Packungsgröße: 20 stk) hemmen die Produktion bestimmter körpereigener Botenstoffe, der Prostaglandine. Diese wirken in unserem Körper entscheidend an der Vermittlung von Entzündungs- und Schmerzreaktionen mit.

Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten

1 Tablette der Ibubeta 400 akut (Packungsgröße: 20 stk) enthält:

  • 400 mg Ibuprofen

Sonstige Bestandteile der Ibubeta 400 akut (Packungsgröße: 20 stk):

Mikrokristalline Cellulose, Maisstärke, Magnesiumdistearat (Ph.Eur.), Hypromellose, hochdisperses Siliciumdioxid, Croscarmellose-Natrium, Talkum, Macrogol 400, Stearinsäure, Titandioxid

Gegenanzeigen

Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind
  • wenn Sie in der Vergangenheit mit Asthmaanfällen, Nasenschleimhaut-Schwellungen oder Hautreaktionen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nichtsteroidalen Entzündungshemmern reagiert haben
  • bei Magen- oder Darmgeschwüren
  • bei ungeklärten Blutbildstörungen
  • bei schweren Leber- und Nierenfunktionsstörungen
  • bei schwerer Herzinsuffizienz
  • in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft

Das Arzneimittel darf von Kindern unter 6 Jahren nicht eingenommen werden, da es aufgrund des hohen Wirkstoffgehaltes nicht geeignet ist.

Dosierung

Anwendungsempfehlung der Ibubeta 400 akut (Packungsgröße: 20 stk):

  • Jugendliche ab 12 Jahren (>40 kg) und Erwachsene nehmen eine Einzeldosis von ½ -1 Tablette, bei einer maximalen Tagesdosis von 3 Tabletten ein.
  • Kinder von 10-12 Jahren (ca. 30-39 kg) nehmen eine Einzeldosis von ½ Tablette, bei einer maximalen Tagesdosis von 2 Tabletten ein.
  • Kinder von 6-9 Jahren (ca. 20-29 kg) nehmen eine Einzeldosis von ½ Tablette, bei einer maximalen Tagesdosis von 1½ Tabletten ein.

Zwischen der Einnahme der Einzeldosen sollte mindestens ein Zeitraum von 6 Stunden vergehen. Nehmen Sie Ibubeta 400 akut (Packungsgröße: 20 stk) unzerkaut und vorzugsweise während oder nach einer Mahlzeit ein.

Einnahme

Nehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z.B. einem Glas Wasser) ein. Dies fördert den Wirkungseintritt.Die Filmtabletten können unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich das Arzneimittel während der Mahlzeiten einzunehmen.

Patientenhinweise

Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich:- wenn Sie an Allergien (z.B. Hautrötungen auf andere Mittel, Asthma, Heuschnupfen), chronischen Schleimhautschwellungen oder chronischen, die Atemwege verengende Atemwegserkrankungen leiden; Ihr Risiko für eine Überempfindlichkeitsreaktion ist dann erhöht- bei einer angeborenen Blutbildungsstörung (akute intermittierende Porphyrie)- bei bestimmten Erkrankungen des Immunsystems (systemischer Lupus erythematodes und Mischkollagenosen)- bei Magen-Darm-Beschwerden und früher aufgetretenen Magen-Darm-Geschwüren oder chronisch- entzündlichen Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa, Morbus Chrohn)- bei Nieren- oder Lebererkrankungen- bei Bluthochdruck oder Herzleistungsschwäche (Herzinsuffizienz)Bei diesen Vorerkrankungen sprechen Sie bitte vor der Einnahme des Arzneimittels mit ihrem Arzt.
Bei längerem, hochdosiertem, nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die nicht durch erhöhte Dosen des Arzneimittels behandelt werden dürfen.Ganz allgemein kann die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln, insbesondere bei Kombination mehrerer schmerzstillender Wirkstoffe, zu dauerhaften Nierenschädigung, mit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen.Blutgerinnungshemmer (z.B. Acetylsalicylsäure/Aspirin, Warfarin, Ticlopidin), Arzneimittel gegen Bluthochdruck (ACE-Hemmer, z.B. Captopril, Betarezeptorblocker, Angiotensin II Antagonisten) sowie einige andere Arzneimittel können die Behandlung mit Ibuprofen beeinträchtigen oder durch eine solche selbst beeinträchtigt werden. Deshalb sollten Sie stets ärztlichen Rat einholen, bevor Sie das Arzneimittel gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln anwenden.Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Bei kurzfristiger Einnahme der für das Arzneimittel empfohlenen Dosen ist keine Beeinträchtigung zu erwarten.Aufbewahrung:Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.Entsorgung:Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Schwangerschaft

Schwangerschaft und Stillzeit:Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Wird während einer längeren Anwendung des Arzneimittels eine Schwangerschaft festgestellt, so ist der Arzt zu benachrichtigen. Im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.In den letzten drei Monaten darf das Arzneimittel wegen eines erhöhten Risikos von Komplikationen für Mutter und Kind bei der Geburt nicht angewendet werden.Stillzeit:Der Wirkstoff Ibuprofen und seine Abbauprodukte gehen in geringen Mengen in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für Säuglinge bisher nicht bekannt geworden sind, wird bei kurzfristiger Anwendung der empfohlenen Dosis bei leichten bis mäßigen Schmerzen oder Fieber eine Unterbrechung des Stillens nicht erforderlich sein.

Hinweise

Ibubeta 400 akut (Packungsgröße: 20 stk) sollten ohne ärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage angewendet werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!

Ibubeta 400 akut (Packungsgröße: 20 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke apodiscounter erworben werden.

Sonstiges

- Für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren ist das Arzneimittel wegen des zu hohen Wirkstoffgehaltes nicht geeignet. - Bei längerem hochdosierten, nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die nicht durch erhöhte Mengen des Arzneimittels behandelt werden dürfen.- Ganz allgemein kann die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln, insbesondere bei Kombination mehrerer schmerzstillender Wirkstoffe, zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens führen.- Bei stärkeren Schmerzen im Oberbauch, bei Blut im Stuhl oder bei Erbrechen von Blut muss das Arzneimittel sofort abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden.- Bei Sehstörungen ist umgehend ein Arzt zu informieren, und das Arzneimittel darf nicht mehr eingenommen werden.- Wenn während der Anwendung des Arzneimittels Zeichen einer Infektion neu auftreten oder sich verschlimmern, sollte unverzüglich ein Arzt aufegsucht werden. - Da bei der Anwendung des Arzneimittels in höherer Dosierung Nebenwirkungen wie Müdigkeit und Schwindel auftreten können, kann im Einzelfall die Fähigkeit zum Fahren eines Kraftfahrzeuges oder zum Bedienen von Maschinen eingeschränkt sein. Dies gilt in verstärktem Maße bei gleichzeitigem Alkoholgenuss.Therapieüberwachung:- Bei längerdauernder Einnahme ist eine regelmäßige Kontrolle der Leberwerte, der Nierenfunktion sowie des Blutbildes erforderlich. - Schwere allgemeine Überempfindlichkeitsreaktionen können auftreten. Sie können sich äußern als Gesichtschwellung, Zungenschwellung, innere Kehlkopfschwellung mit Einengung der Luftwege, Luftnot, Herzjagen, Blutdruckabfall bis hin zum bedrohlichen Schock. Beim Auftreten einer dieser Erscheinungen, die schon bei Erstanwendung vorkommen können, ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich.

Hersteller: betapharm Arzneimittel GmbH, Kobelweg 95, 86156 Augsburg

Arzneimittel Bewertungen

UFo
17/1/2021
Die besten Tabletten mit Ibuprofen meiner Meinung nach. Helfen schnell und wirken gut. Preis/Leistung ist ausgezeichnet!
Jenny
26/2/2020
Ibubeta 400 akut, immer dabei, hilft zuverlässig bei Kopfschmerzen, preislich kann man sich auch nicht beschweren.
EJ
11/9/2019
Schmerzmittel finde ich nicht so toll, da sie bei längerer Verwendung Nieren und Leben schädigen können, aber hin und wieder hat man mal eine schmerzhafte Periode oder eine Grippe etc. und da ist es gut, einen Vorrat an Ibubeta 400 akut zu haben. Ich persönlich starte allerdings mit einer halben Tablette und warte dann erstmal ab, ob das reicht. Lieber zu wenig Schmerzmittel, als zu viel. Im Zweifelfalls nehme ich später noch eine halbe. Eine ganze auf einmal finde ich von der Wirkung her erschlagend. Diese Tabletten lassen sich ja auch sehr gut teilen, daher denke ich, dass das durchaus im Sinne des Erfinders ist.
Alexa
25/5/2019
Toller Artikel. Bin absolut zufrieden. Der Preis ist super. Ich würde das Produkt wieder kaufen und kann es weiter empfehlen.
Ante Visic
7/2/2019
ich kaufe diese Schmerztabletten schon seit längerem, hauptsächlich wenn ich mal Kopfschmerzen habe. Die Wirksamkeit ist bei mir sehr gut und ich kann sie somit nur empfehlen.
Anonym (Gast)
7/2/2017
Ich meide eigentlich jegliche Form von Tabletten, nach der Geburt meines Sohnes jedoch hatte ich mit einigen Schmerzen zu kämpfen und meine Hebamme gab mir für dieses Medikament grünes Licht. Sie empfahl mir 3x täglich eine Tablette, doch mit einer nach Bedarf komme ich super aus, wirkt schnell und lange.

+ Bewertung

* Bewertung Weniger Gut Gut

Beliebt in Muskel- & Gelenkschmerzen

-35% VOLTAREN Schmerzgel, 180 g

VOLTAREN Schmerzgel, 180 g

VOLTAREN Schmerzgel 1,16 % mit Komfort-Verschlus

20.01€ 30.97€

-35% KYTTA Schmerzsalbe, 150 g

KYTTA Schmerzsalbe, 150 g

KYTTA Schmerzsalbe

20.97€ 32.46€

-40% VOLTAREN Schmerzgel, 60 g

VOLTAREN Schmerzgel, 60 g

VOLTAREN Schmerzgel 1,16 %

8.57€ 14.31€

-39% VOLTAREN Schmerzgel, 120 g

VOLTAREN Schmerzgel, 120 g

VOLTAREN Schmerzgel 1,16 %

14.98€ 24.64€

-33% DOLORMIN extra Filmtabletten, 50 St

DOLORMIN extra Filmtabletten, 50 St

DOLORMIN extra Filmtabletten

19.03€ 28.59€

-41% IBUPROFEN Heumann Schmerztabletten 400 mg, 50 St

IBUPROFEN Heumann Schmerztabletten 400 mg, 50 St

IBUPROFEN Heumann Schmerztabletten 400 mg

8.67€ 14.67€

-51% IBU 400 akut-1A Pharma Filmtabletten, 50 St

IBU 400 akut-1A Pharma Filmtabletten, 50 St

IBU 400 akut-1A Pharma Filmtabletten

6.85€ 14.03€

-39% KYTTA Schmerzsalbe, 100 g

KYTTA Schmerzsalbe, 100 g

KYTTA Schmerzsalbe

15.39€ 25.17€